Close

Robuste Mechanik

statt empfindlicher Elektronik …

Produkte

Für viele Anwendungen, vor allem unter härtesten Umgebungsbedingungen, ist bei der Regeltechnik robuste Mechanik oft die bessere Alternative zu empfindlicher Elektronik. 

Je nach Einsatzbereich haben sich aus der Vergangenheit heraus entweder symmetrische oder asymmetrische Systeme etabliert. Welches System sich besser für den Einzelfall eignet, sagen wir Ihnen gerne nach Kenntnis Ihrer Aufgabenstellung. Wie beraten Sie im Kompetenzbereich passend. 

Hier eine Übersicht unserer Produkte:

Symmetrische Verstellscheibentechnik
Asymmetrische Verstellscheibentechnik
Anbaueinheiten RGAE
Verstellgetriebemotoren
ATEX Verstellgetriebemotoren

BERGES Produktübersicht

Symmetrische Verstellscheibentechnik bis 160 kW

Keilförmiger symmetrischer Querschnitt

  • Gleichmäßige Flankenanpresskräfte
  • Große Leistungsübertragung bei geringer Masse
Symmetrische Verstellscheibe

Doppelscheiben-Antrieb RF b 
für Breitkeilriemen

Mechanische Verstellscheibe Rb, montiert auf treibender Welle (Motorwelle) und federbelastete Verstellscheibe Fb, montiert auf getriebener Welle*, bilden den Verstellscheibensatz RF b mit konstantem Achsabstand. Geeignet auch für den Reversierbetrieb.

Datenblatt (PDF)

Doppelscheiben-Antrieb RD b 
für Breitkeilriemen

Diese Antriebseinheit besitzt abtriebsseitig zusätzlich zu den Druckfedern eine drehmomentabhängige Steuerkurve zur Aufnahme von stoßartigen, überhöhten Belastungen bzw. Drehmomentspitzen.

Datenblatt (PDF)

Doppelscheiben-Antrieb KRM, RF 
für Normalkeilriemen

Diese Antriebseinheiten sind für den Einsatz mit Normalkeilriemen für besondere Anwendungen konzipiert. Die Scheiben der KRM Typen sind dabei als Glattscheiben, die der RF-Typen als Kammscheiben ausgeführt.

Datenblatt (PDF)

Drehzahleverstellungen 
für Doppelscheiben-Antriebe

Verstellscheibe und Verstellorgan werden gemeinsam zentrisch an der Antriebswelle befestigt. Diese Anordnung hat den Vorteil keinerlei zusätzlicher axialer Belastungen auf die Motorwellenlagerung. 

Datenblatt (PDF)

Einscheiben-Antrieb Fsb
für Breitkeilriemen

Bei diesem System wird die sich beidseitig öffnende Federscheibe (Fsb) mit einer festen Gegenscheibe kombiniert. Die Verstellung der Drehzahl erfolgt durch die Veränderung des Achsabstandes über Motorschlitten oder -wippe.

Datenblatt (PDF)

Einscheiben-Antrieb KM, Fs
für Normalkeilriemen

Diesen Einscheiben-Antrieben für Normalkeilriemen ist jeweils eine feste Gegenscheibe zugeordnet. Die federbelastete Verstellscheibe wird entweder einseitig öffnend (KM) als Glattscheibe oder zweiseitig öffnend (Fs) als Kammscheibe ausgeführt.

Datenblatt (PDF)

Asymmetrische Verstellscheibentechnik bis 200 kW

  • Asymmetrischer Querschnitt
  • Größere Leistungsübertragung bis 200 kW
  • Geringere Riemenerwärmung
  • Asymmetrische Keilriemen verfügen über ein geringeres Riemenvolumen und damit eine höhere Quersteifigkeit und geringere Erwärmung was eine höhere Belastbarkeit und längere Standzeiten zur Folge hat.
  • Asymmetrische abtriebsseitige Kurvenscheiben verfügen über eine Drehmomenten abhängige Anpressvorrichtung, welche automatisch und permanent für die optimale axiale Anpressung des Keilriemens sorgt und somit Riemenrutschen bei Stoß- und Überlastbetrieb oder Anfahren von Maschinen verhindert.

Mit der Übernahme der asymmetrischen Verstellscheibentechnik aus dem Hause Becker Antriebe, Sinn, hat BERGES seine Kompetenz entscheidend ausgebaut. Als einziger Anbieter weltweit bietet BERGES beide existierenden, konstruktiven Varianten: Sowohl die symmetrische als auch die asymmetrische Verstellscheibentechnik.

Datenblatt (PDF)

Einscheibenantriebe FG

Asymmetrische Regelgetriebe Typ FG, für Motorleistung 0,75 – 45 kW bestehend aus:

  • gefederter Federscheibe F (auf Motorwelle montiert) 
  • fester Gegenscheibe G (wird auf Maschinen- oder Getriebewelle montiert)

Die axiale Anpressung des Keilriemens erfogt durch Druckfedern, deren Kennlinien optimal dimensioniert sind. Die Drehzahlverstellung erfolgt durch Achsabstandsveränderung mittels Motorschlitten. Drehzahlverstellung im Regelbereich 1 : 3. Dieses System bietet ein hohes Drehmoment bei niedriger Abtriebsdrehzahl.

Datenblatt (PDF)

Einscheibenantriebe GF

Asymmetrische Regelgetriebe Typ GF, für Motorleistung 1,1  –  45 kW bestehend aus:

  • fester Gegenscheibe G (auf Motorwelle montiert)
  • gefederter Federscheibe F (wird auf Maschinen- oder Getriebewelle montiert) 

Die axiale Anpressung des Keilriemens erfogt durch Druckfedern, deren Kennlinien optimal dimensioniert sind. Die Drehzahlverstellung erfolgt durch Achsabstandsveränderung mittels Motorschlitten. Drehzahlverstellung im Regelbereich 1 : 3. Dieses System bietet eine fast konstante Leistung über den gesamten Regelbereich.

Datenblatt (PDF)

Doppelscheiben Antriebe RF, RFN

Asymmetrisches Regelgetriebe RF, RFN für Motorleistung 0,37 – 45 kW, bestehend aus:

  • mechanisch verstellbarer Regelscheibe R mit eingebaueter Zentralverstellung
    a) gefederter Federscheibe F
    b) Typ FN mit vergrößertem Scheibendurchmesser für niedrigere Abtriebsdrehzahlen 

Die axiale Anpressung des Keilriemens erfogt durch Druckfedern, deren Kennlinien optimal dimensioniert sind. Dieses Antriebssystem zeichnet sich durch hohe Dynamik bei Drehzaländerungen aus, einsetzbar für Reversierbetrieb.

Datenblatt (PDF)

Doppelscheiben Antriebe RK, RKN

Asymmetrisches Regelgetriebe RK, RKN für Motorleistung 4  –  150 kW, bestehend aus:

  • mechanisch verstellbarer Regelscheibe R mit eingebaueter Zentralverstellung
    a) Kurvenscheibe K, mit automatischer drehmomentabhängiger Anpressvorrichtung
    b) Typ KN mit vergrößertem Scheibendurchmesser für niedrigere Abtriebsdrehzahlen 

Dieses Antriebssystem zeichnet sich durch einen hohen Wirkungsgrad selbst im Teillastbereich aus. Das System ist geeignet für große Anlaufmomente und bietet eine hohe Überlastsicherheit.

Datenblatt (PDF)

Anbaueinheiten RGAE

Die Anbaueinheiten RGAE bestehen aus Gehäuse, Verstellscheiben und Breitkeilriemen zum Anbau von Motoren und Untersetzungsgetrieben und haben IEC-Anschlussmaße. 

Zusätzlich können die Anbaueinheiten RGAE mit Fuß- oder Flanschlager und doppelt gelagerter Welle (Getriebeflansch) ausgerüstet werden zum Anschluss beliebiger Antriebselemente sowie zum direkten Anbau von Getrieben mit IEC-Anschlussmaßen. 

Auf Wunsch liefern wir die Anbaueinheiten RGAE komplett mit Verstellungen, Motoren und Untersetzungsgetrieben.

Anbaueinheiten RGAE (PDF)

Drehzahlverstellungen für Anbaueinheiten RGAE (PDF)

Grundbausteine mit Möglichkeiten systemgerechter Ergänzung (PDF)

Berges RGAE

Verstellgetriebemotoren

Beliebige Kombinationen von Getriebeart und Motorenausführung sind möglich.
Bitte kontaktieren Sie uns. Wir liefern auch für Sie die perfekte Lösung.

Berges Verstellmotor

ATEX Verstellgetriebemotoren

Diese Verstellgetriebemotoren sind explosionsgeschützt gemäß Richtlinie 2014/34/EC und klassifiziert für Gerätegruppe II der Kategorie 2 und 3 EX II G D c T4 135°. Es gibt sie wahlweise mit Untersetzungsgetriebe oder Getriebeflansch.

› ATEX Zertifikat (PDF)

ATEX Motor von Berges
Berges ATEX
Fon +49 (0) 2264 17-0